Materialien für natürliche Matratzen

920-590-kautschuk

Icon-prolana-kautschuk Naturkautschuk

Als Naturkautschuk (indian. für "Träne des Baumes") bezeichnet man elastische Polymere, die aus dem Milchsaft des Kautschukbaumes gewonnen werden. Der von PROLANA verwendete Kautschuk - ein sogenanntes Waldprodukt - ist FSC zertifiziert. PROLANA ist der weltweit größte Verbraucher Fair gehandelten Gummis und Gründungsmitglied des Fair Rubber e.V.. Dieser Verein überwacht die Zahlung und sachgemäße Verwendung der Fair Trade Prämien.

920-590-kokos

Icon-porlana-kokos Kokos-Kautschuk

Kokos-Kautschuk bezeichnit mit Naturkautschuk umhüllte Kokosfasern. Die Kokosfasern der PROLANA Matratzen werden aus der äußeren Schicht der Kokosnuss gewonnen. Mit Kautschukmilch verklebt werden sie dauerelastisch. Kokosfasern sind atmungsaktiv, wirken isolierend und feuchtigkeitsregulieren. Sie sind unempfindlich gegen Pilz und bakteriellen Befall. Kokos-Kautschuk im Matratzenkern fängt die Last leicht federnd auf. Der Druck verteilt sich flächig.

920-590-schafe

Icon-porlana-wolle Schafschurwolle

Schafsschurwolle wird zur Ummantellung der Matratzenkerns genutzt. Sie ist atmungsaktiv, neutralisierend und temperaturausgleichend. Weiterhin erzeugt die Ummantelung des Matratzenkerns neben einer hohen Feuchigkeitsaufnahme auch eine gute Wärmerückhaltung.  Die für PROLANA Matratzen verwendete Schafschurwolle stammt aus kontrollierter biologischer Tierhaltung (kbT). 

920-590-baumwolle

Icon-porlana-baumwolle Baumwolle

Die für PROLANA Matratzen verwendete Baumwolle ist Fair Trade zertifiziert und stammt von indischen Bio-Bauern. Durch die Dominanz der Agrochemie Giganten im Markt mit ihrem fast ausschließlich genmanipulierten Baumwollsaatgut, bekommen die indischen Bauern mittlerweile Probleme an außreichend Bio-Saatgut zu kommen. Die Fair Trade Prämie sichert die Bauern so zusätzlich ab. Außerdem werden sämtlich Verarbeitungsstufen regelmäßig auf die Einhaltung sozialer Mindeststandards geprüft (keine Kinderarbeit, Mindestlöhne etc.).